Startseite Email
  Titel
Startseite
Der Verein
Junioren
Senioren Damen
Sponsoren
Bildgalerie
Presse
Links
../img/img_015.jpg
Impressum
Fanshop
Stadionzeitung
Mitgliedsantrag
SV Otzing auf Facebook
FuPa
BFV

 
+++NEWS+++NEWS+++NEWS+++NEWS+++NEWS+++NEWS+++

+++Einladung zur Jahreshauptversammlung+++

Der SV Otzing lädt ein zur Jahreshauptversammlung am Samstag, den 4. März 2017 um 19.00 Uhr in die Mehrzweckhalle Otzing.

T A G E S O R D N U N G:
1. Begrüßung durch 1. Vorstand Erwin Grill
2. Totengedenken
3. Jahresbericht des 1. Vorstandes
4. Bericht der Abteilungen
5. Bericht des Kassenwartes
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Entlastung der Vorstandschaft
8. Ehrungen
9. Neuwahlen
10. Wünsche und Anträge

Alle MItglieder sind herzlichst eingeladen.

Die Vorstandschaft.

+++SV Otzing verlängert mit Spielertrainerduo+++

Souveräner Primus der A-Klasse Osterhofen setzt weiter auf Alois Windisch und Daniel Weber.

Der SV Otzing ist in dieser Saison das Nonplusultra in der A-Klasse Osterhofen. Mit 43 von 48 möglichen Punkten führen Friedenberger, Geier, Maluschka und Co. die Tabelle souverän an, der Vorsprung auf den Rangzweiten Niederpöring beträgt bereits stattliche sieben Zähler. Die Klubverantwortlichen sind mit dieser Entwicklung natürlich vollauf zufrieden und haben daher wenig überraschend bereits nach dem Ende der Vorrunde die Zusammenarbeit mit Spielertrainer Alois Windisch (34) und seinem Co-Trainer Daniel Weber (25) vorzeitig um eine weitere Saison verlängert.

Alois Windisch

Wir gehen als Tabellenführer in die Rückrunde und wollen die Saison natürlich möglichst mit der Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg beenden. Diese Ausgangslage hat sich die Mannschaft unter der hervorragenden Führung von Alois und Daniel erarbeitet. Um unser Ziel zu erreichen, brauchen wir natürlich eine gute Vorbereitung. Hier haben wir vollstes Vertrauen in Alois, der die Mannschaft zu jedem Spiel top vorbereitet und taktisch immer super eingestellt hat", erklärt ein sichtlich zufriedener sportlicher Leiter Christian Voit, der selbst trotz seiner bereits 39 Jahre mit elf Treffern und sechs Vorlagen nach wie vor zu den absoluten Leistungsträgern zählt. Von den bisher absolvierten 16 Partien konnte der SVO 14 für sich entscheiden, lediglich Anfang Oktober ging man beim 1:3 gegen Wallerfing und dem 2:2 in Forsthart zweimal in Folge nicht als Sieger vom Feld. "Schon beim Amtsantritt habe ich betont, dass in der Truppe viel Potential steckt, obwohl man in der Vorsaison nur Platz sieben belegte. Durch unsere gute Vorbereitung und die stetige Steigerung der Trainingsbeteiligung konnten wir uns im Spiel oft dafür belohnen. Meine Mannschaft ist diszipliniert und hat sich auch durch die Punktverluste nicht aus der Ruhe bringen lassen. Genau mit dieser positiven Einstellung wollen wir auch 2017 antreten", informiert Spielertrainer Windisch.

Voit: »Wir gehen als Tabellenführer in die Rückrunde und wollen die Saison natürlich möglichst mit der Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg beenden. Diese Ausgangslage hat sich die Mannschaft unter der hervorragenden Führung von Alois und Daniel erarbeitet.«

Neben den Ergebnissen ist man im Lager des SVO aber auch mit der allgemeinen Entwicklung zufrieden. Zu nennen sind hier der Einbau vieler junger Spieler in die Seniorenmannschaften sowie der Zusammenhalt innerhalb des Teams und die Trainingsbeteiligung. "Alois und Daniel gehen auch hier immer als Vorbild voran. Die gute Trainingsbeteiligung beruht natürlich auf einer guten Vorbereitung und einem Training, das mitunter auch Spaß macht", berichtet Christian Voit. Einzige Wermutstropfen sind die langwierigen Verletzungen der Führungsspieler Andreas Pleintinger, Lorenz Holmer und Christopher Wittenzellner, die im bisherigen Saisonverlauf wenig bis gar nicht eingesetzt werden konnten. Mitte Februar startet die Truppe um Goalgetter Florian Rockinger in die Vorbereitung auf die Rückrunde, die am 26. März mit dem richtungsweisenden Auswärtsmatch beim Tabellenzweiten SV Niederpöring gleich in die Vollen geht. "Die Meisterschaft ist definitiv noch nicht entschieden, der Vorsprung kann schon beim nächsten schweren Auswärtsspiel in Niederpöring schrumpfen. Wir wollen als Team einfach so weitermachen wie bisher und weiter für Furore sorgen", so Windisch. Im März reisen die Otzinger übrigens mit einem 32-köpfigen Tross ins Trainingslager nach Österreich.

Quelle: FuPa, Januar 2017. Foto: Reinhold Rockinger

 
... lade Modul ...
 
 
 
 

Quellenangaben Bilder: Rainer Sturm - pixelio.de Tobi Grimm - pixelio.de Sabine Koriath - pixelio.de de.fordesigner.com de.freepik.com, sowie eigene Fotografen.
Startseite Email Creativ Artist SV auf Facebook