Startseite Email
  Titel
Startseite
Der Verein
Junioren
Senioren Damen
AH-Mannschaft
Sponsoren
Links
../img/img_015.jpg
Impressum
 
Mitgliedsantrag
SV Otzing auf Facebook
FuPa
BFV

 
+++NEWS+++NEWS+++NEWS+++NEWS+++NEWS+++NEWS+++
+++ Ein Trio führt nun den SV Otzing +++

Otzing. (pa) Richtungsweisend war die Jahreshauptversammlung des SV Otzing am Samstag: Schon lange vorher hatte ein Großteil der Vorstandschaft bekannt gegeben, nach vier Jahren im Amt die Arbeit niederzulegen und Platz für eine neue Führungsriege zu machen. Aus diesem Grund war es auch nicht verwunderlich, dass sich über 70 Mitglieder im Otzinger Sportlerstüberl einfanden. Am Ende ein neues Führungstrio gewählt. In seinem Jahresbericht zeigte Vorsitzender Erwin Grill die Arbeit der einzelnen Abteilungen auf. Besonders erfreulich war dabei der erzielte dritte Platz in der Kreisklasse Deggendorf in der Saison 2017/2018 und der erste Platz im Globus Cup im Winter 2018/2019. Im Anschluss präsentierte Jugendleiter Christian Wiesmann die im Jugendbereich geleistete Arbeit. In diesem Bereich ist man besonders stolz auf die Kooperation mit der Audi-Schanzer Fußballschule des FC Ingolstadt und auf die Spielgemeinschaft mit dem SV Pankofen, die hervorragend funktioniert. Im nächsten Programmpunkt war es der sportliche Leiter Christian Voit, der ans Mikrofon trat und einen kurzen Überblick über die aktuelle Entwicklung im Herrenbereich aufzeigte. Anschließend gab Kassier Andreas Pleintinger noch einen Überblick über die Zahlen des Geschäftsjahres 2018. Im Vorfeld hatte sich niemand bereit erklärt, das Amt des 1. Vorsitzenden zu übernehmen. So wurde einstimmig eine Satzungsänderung beschlossen, die es erlaubt, die Ämter des Vorsitzenden auf drei Personen aufzuteilen. Bürgermeister Johannes Schmid übernahm die Wahlleitung. Das Dreierteam an der Spitze des Vereins bilden der ehemalige Jugendleiter Christian Wiesmann, der für das Geschäftliche im Verein verantwortlich ist, Felix Maluschka, der für sämtliche Veranstaltungen und Festivitäten zuständig ist, und Dominik Steininger, der das Amt des Sportvorstands übernehmen wird. Neuer Kassier wird Thomas Altmann und das Amt des Schriftführers übernimmt Johannes Buchner. Die Aufgabe der Jugendleitung wird ebenfalls auf mehrere Schultern verteilt, sodass dafür ab sofort Corinna Leeb, Valentin Eder und Hendrik Lindl zuständig sind. Einstimmig wurde auch eine Anpassung der Mitgliedsbeiträge beschlossen. Auch eine Ehrung langjähriger Mitglieder und verdienter Spieler wurde durchgeführt.   Zu guter Letzt ergriff Erwin Grill das Wort und bedankte sich für die Unterstützung durch seine ehemalige Vorstandschaft und für den Zuspruch, den er während seiner vierjährigen Amtszeit von den Mitgliedern erhalten hat. Ebenfalls wünschte er der neuen Vorstandschaft viel Freude an der Arbeit und ein gutes Händchen beim Treffen der Entscheidungen. (Quell: Plattlinger Anzeiger)

+++ SV Otzing - SpVgg Osterhofen II 1:1 +++

In einer Partie, in der die Vorzeichen nicht klarer hätten sein können, standen sich am Sonntag der SV Otzing und die Bezirksligareserve aus Osterhofen gegenüber. Während die Mannen aus Otzing, die aktuell auf einem direkten Abstiegsplatz stehen, eine eher mittelprächtige Vorbereitung hinter sich hatten reisten die auf Platz 5 stehenden Osterhofener mit Rückenwind an. Ebenfalls verschlechterte sich durch den Abgang von Spielertrainer Schubert die Personalsituation in Otzing weiter, während die Gäste personell aus dem Vollen schöpfen konnten.  Im Gegensatz zu allen Erwartungen bekamen die Zuschauer in der ersten Halbzeit jedoch ein offenes Spiel mit viel Zweikämpfen im Mittelfeld zu sehen. Auch wenn Torchancen Mangelware waren entwickelte sich dennoch ein flottes ausgeglichenes Spiel, in dem sich kein Team nennenswerte Vorteile erarbeiten konnte. Kurz vor der Halbzeit war es eine Unkonzentriertheit in der Otzinger Hintermannschaft, die es den Gästen aus Osterhofen ermöglichte, mit 0:1 in Führung zu gehen. Nach einem schönen Angriff über die rechte Seite war es letztendlich Alexander Wagner, der den Ball nach mehrfachen Gestochere im otzinger Fünfmeterraum über die Linie gedrückt bekam.  In Halbzeit zwei drückte Osterhofen mächtig aufs Gaspedal und erspielte sich etliche Großchancen. Die Heimelf konnte sich zeitweise nur noch durch gelegentliche Konter entlasten, während eine Angriffswelle nach der anderen auf die heimische Abwehrkette zurollte. Letztendlich war er aber immer wieder der Otzinger Torwart Klaus Stoiber, der des Öfteren hervorragend reagierte und somit die gegnerischen Angreifer ein ums andere mal zum Verzweifeln brachte. Als der Keeper in der zweiten Halbzeit das einzige Mal überwunden werden konnte war es Verteidiger Braumandl, der den Ball von der Linie kratzen konnte.  Aufgrund des unerbittlichen Einsatzes der Hausherren und dem Osterhofener Unvermögen vor dem Tor war die Partie bis zum Schluss offen, sodass bei den Otzingern die Hoffnung auf einen Punkt stets vorhanden war. In der fünf Minütigen Nachspielzeit warfen die aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeber nun alles nach vorne und drückten auf den Ausgleich. In der 92. Minute passierte das, was keiner mehr für möglich hielt und die Mannschaft um Coach Daniel Weber erzielte durch einen Volleytreffer von Kevin Twardon den viel umjubelten Ausgleich. Somit endete die Partie letztendlich mit einer Punkteteilung, mit der die Otzing sehr gut leben können.  Im Heimspiel am nächsten Sonntag stehen die Otzinger dem TSV Natternberg gegenüber, der sicherlich eine ähnlich schwere Herausforderung wie Osterhofen darstellt. Man wird auf jeden Fall versuchen, an die tolle Leistung anzuknüpfen und so Natternberg ärgern zu können.

 
... lade Modul ...
 
 
 
 

Quellenangaben Bilder: Rainer Sturm - pixelio.de Tobi Grimm - pixelio.de Sabine Koriath - pixelio.de de.fordesigner.com de.freepik.com, sowie eigene Fotografen.
Startseite Email Creativ Artist SV auf Facebook